Corona aktuell in Rheinland-Pfalz

Überblick

Bestätigte Fälle Änderung Todesfälle Änderung H-Inzidenz
Deutschland 5.977.208 + 73.209 102.178 + 388 5,62
Rheinland-Pfalz 237.282 + 2.614 4.294 + 84,27

Kreise/Städte

Fälle gesamt Fälle letzte 1T/7T Fälle 7T /100.000 Trend IQ2%
Ahrweiler 7.138 +80/+373 285,9 59,8
Altenkirchen (Westerwald) 7.360 +90/+400 309,9 62,9
Alzey-Worms 8.057 +94/+504 385,6 65,0
Bad Dürkheim 6.956 +87/+468 351,9 57,1
Bad Kreuznach 8.707 +59/+357 224,9 59,3
Bernkastel-Wittlich 4.921 +54/+298 264,5 61,2
Birkenfeld 5.184 +0/+191 236,3 62,4
Cochem-Zell 3.095 +39/+171 277,7 67,5
Donnersbergkreis 3.790 +49/+222 293,9 54,2
Eifelkreis Bitburg-Prüm 4.845 +28/+188 187,9 61,7
Frankenthal (Pfalz) 3.644 +44/+201 412,3 72,3
Germersheim 10.120 +142/+860 666,6 59,0
Kaiserslautern 5.667 +95/+389 390,3 91,4
Kaiserslautern (Landkreis) 6.162 +91/+387 364,0 27,2
Koblenz 6.343 +41/+241 212,5 90,0
Kusel 3.213 +48/+213 303,8 54,1
Landau in der Pfalz 3.051 +55/+159 340,6 139,0
Ludwigshafen am Rhein 15.720 +108/+620 359,3 69,1
Mainz 14.284 +99/+520 239,5 177,6
Mainz-Bingen 10.863 +97/+548 259,1 60,6
Mayen-Koblenz 10.621 +94/+454 211,4 48,7
Neustadt an der Weinstraße 3.228 +45/+305 572,2 85,6
Neuwied 11.743 +192/+477 260,5 61,7
Pirmasens 2.057 +40/+124 308,6 125,8
Rhein-Hunsrück-Kreis 5.817 +63/+292 282,4 63,1
Rhein-Lahn-Kreis 5.775 +52/+256 208,9 63,6
Rhein-Pfalz-Kreis 10.902 +126/+687 443,9 52,2
Speyer 4.550 +54/+241 475,0 78,1
Südliche Weinstraße 6.628 +141/+419 378,2 24,2
Südwestpfalz 4.226 +34/+280 295,0 36,4
Trier 4.195 +48/+231 208,7 113,6
Trier-Saarburg 6.827 +114/+525 348,8 27,7
Vulkaneifel 2.968 +45/+181 299,2 74,4
Westerwaldkreis 10.599 +76/+479 236,2 58,6
Worms 6.606 +58/+327 391,8 59,1
Zweibrücken 1.420 +32/+102 300,0 90,7
Rheinland-Pfalz 237.282 +2.614/+12.690 309,6 68,3

Datenstand: 02.12.2021, 0:00; Fälle letzte 1T/7T: neue Fälle aktuellster Tag/letzte 7 Tage, Fälle 7T/100.000: Summe aller neuen Fälle in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner; Trend 7T: Trendentwicklung der 7-Tagesinzidenz (in den letzten 6 Tagen); Änderung pro Woche: starker Rückgang <-25% (dunkelgrün) , mäßiger Rückgang -25% bis -10% (hellgrün), gleichbleibend -10% bis +10% Änderung (grau), mäßiger Anstieg +10%-+25% (orange), starker Anstieg >+25% (rot)

Überblick – Infektionen gesamt, aktive Infektionen, Genesene und Sterbefälle in Rheinland-Pfalz

 

Print  CSV  Excel  
 

corona-sh.de – Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Universität zu Lübeck,
Datenquelle: Robert Koch-Institut, Aktive und Genese, eigene Berechnung

Fallzahlen in Bayern aufsummiert für alle Infektionen, aktive Infektionen, Genesene und Sterbefälle

Bestätigte Infektionen

Rate pro 100.000 Personen Rheinland-Pfalz – Deutschland

 

CSV  Excel  
 

Absolute neue Fälle pro Tag Rheinland-Pfalz

 

CSV  Excel  
 

D Deutschland
corona-sh.de – Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Universität zu Lübeck, Datenquelle: Robert Koch-Institut

Die obere Grafik zeigt die täglichen neuen Corona-Infektionen bezogen auf die Bevölkerung (Rate pro 100.000 Personen) in dem Bundesland, bzw. Deutschland. So lassen sich die Entwicklungen zu den Neuinfektionen zwischen den Regionen vergleichen.
Die untere Grafik zeigt die Fallzahlen pro Tag

Kumulierte Infektionen

Pro 100.000 Personen Rheinland-Pfalz – Deutschland

Print  CSV  Excel  

Aufsummierte Fälle Rheinland-Pfalz

CSV  Excel  

D Deutschland
corona-sh.de – Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Universität zu Lübeck, Datenquelle: Robert Koch-Institut

Die obere Grafik zeigt die täglichen Corona-Fälle aufsummiert (kumuliert seit Beginn der Epidemie) bezogen auf die Bevölkerung (100.000 Personen) in dem Bundesland, bzw. Deutschland. So lassen sich die Entwicklungen zu den neuen Infektionen zwischen den Regionen vergleichen.
Die untere Grafik zeigt die aufsummierten neuen Infektionen

Kumulierte Sterbefälle

Pro 100.000 Personen Rheinland-Pfalz – Deutschland

Print  CSV  Excel  

Aufsummierte Sterbefälle Rheinland-Pfalz

CSV  Excel  

Die obere Grafik zeigt die Corona bezogenen Sterbefälle aufsummiert (kumuliert seit Beginn der Epidemie) bezogen auf die Bevölkerung (100.000 Personen) in dem Bundesland, bzw. Deutschland.
Die untere Grafik zeigt die aufsummierten Sterbefälle